.

.

Happy-End im September DVD ~ Rock Hudson

Slapstick der 60er und italienische Lebensart!

Munter an der Oberfläche dahinplätschernd, entwickelt dieser Film ein Gefühl zurück für die 60er Jahre in Italien. Handlungsorte sind u.a. Portofino, Genua, Rom und Cinque Terre. Die wunderbare GL und RH spielen ihre Rollen perfekt und die Nebenhandlungen tragen die Verwicklungen dieses Paares luftig lustig amerikanisch-italienisch durch die kurzweiligen Szenen.
Damals musste sich ein Mann durch Trinkgelage, Rollerfahren und sonstige Mutproben beweisen, Frauen wurden von ihren Verehrern "anatomisch" vorab-geprüft und die strenge italienische Mama wachte sittengestreng über allem. Mehr als die (durchaus absehbare) Handlung interessierte mich die Darstellung der Charaktere, der Orte bzw. der Landschaft und Hinweise auf die Lebensart der 60er. All dies schwingt romantisch, urlaubsschön mit und versetzt einen zurück in den Zauber der damaligen Zeit.

Am besten gefallen hat mir der Verwalter der Villa von Robert L. Talbot (Rock Hudson): Maurice Clavell, gespielt von Walter Slezak, einem geborenen Wiener. Er betreibt dort mit seiner geliebten Partnerin Margaret Allison (gespielt von Brenda De Banzie) ein Hotel, ohne Wissen des Amerikaners. Diese Mischung aus Wiener Schmäh und vermutetem Italiener macht aus ihm einen wirklich sympathischen Geschäftsmann, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt und die Verwicklungen Knoten um Knoten in bewundernswerten Geduld löst.
Maurice, der "Hotel-Betreiber" steckt zwischen zwei Mühlen, einmal dem Eigentümer Talbot und seiner Partnerin Margaret zum anderen, die er abgöttisch liebt. Beiden gerecht zu werden, in seiner schlauen, italienisch-österreichischen Art: allein das anzuschauen, dafür lohnt sich der Film.

Rock Hudson und Gina Lollobrigida spielen ihre Rollen professionell amüsant. Besonders hervorzuheben ist, dass es ein wirkliches Liebespaar gab, das sich hier kennenlernte und später heiratete: der Sänger Bobby Darin (siehe den Film Beyond the Sea) und Sandra Dee.