.

.

Rezension:Die letzten Paradiese Norddeutschlands: Der Wegweiser zu den Natur- und Nationalparks in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Große, strahlende Seerosenblüten schmücken im Sommer etliche Seen des Nationalparks Müritz
In diesem Buch werden 38 Natur- und Nationalparks in Nordeutschland vorgestellt. Den größten Anteil haben die Naturparks, die man zum Schutz besonders reizvoller Kulturlandschaften geschaffen hat. Erwünscht ist in den Naturparks eine schonende Nutzung der Flächen. Zudem möchte man den ebenfalls geschützten, historischen Stätten und gewachsenen Ortbildern in diesen reizvollen Erholungslandschaften ebenfalls Beachtung schenken. Beim Nationalpark steht der Schutz der Natur im Vordergrund. Hier soll sich die Tier- und Pflanzenwelt ungestört entwickeln können. Die Bioreservate hingegen dienen in erster Linie der Erforschung und zwar, wie sich der Eingriff des Menschen auf den Naturhaushalt auswirkt.

Vorgestellt werden in diesem Buch die Nationalparks: Schleswig Holsteinisches Wattenmeer, Vorpommersche Boddenlandschaft, Jasmund, Niedersächsisches Wattenmeer und das Hamburgische Wattenmeer, des Weiteren das Biospärenreservat Südost-Rügen, die Flusslandschaft Elbe und die Schorfheide-Chorin, die ebenfalls Biospärenlandschaften sind. Bei den Naturparks handelt es sich um den Naturpark Schlei, Hüttener Berge, Westensee, Augkrug, Hollsteinsche Schweiz, Insel Usedom, Bourtanger Moor-Bargerveen, Widelhauser Geest, TERRA.vita , Dümmer, Steinhuder Meer, Südheide,Lüneburger Heide, Lauenburgsche Seen, Mecklenburgisches Elbetal, Elbufer-Drawehn,Drömling,Sternberger Seenland, Nossentiner/ Schinzer Heide, Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See, Müritz, Stechlin-Ruppiner Land, Uckermärkische Seen, Feldberger Seenlandschaft, Am Stettiner Haff, Unteres Odertal, Westhavelland und die Märkische Schweiz.

Aufgelistet wird jeweils die Anfahrt, die Lage, die Größe der Region u.a. mehr. Es werden die Landschaften im Einzelnen ausführlich beschrieben und dabei auch immer wieder auf Sehenswürdigkeiten hingewiesen. Zudem kann man sich anhand von Ausschnittskarten eine konkrete Vorstellung von der Lage der Region machen. Schöne Fotos schenken einen visuellen Eindruck von den imposanten Landschaften. Besonders reizvoll scheint es zu sein, per Boot den Wörlitzer Park zu erkunden, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt oder aber die Schönheit am urtümlichen Gestade des Darßter Weststrands zu genießen. Beeindruckend ist auch das Watt der Nordseeinsel Juist, die Megalithanlage auf der Ahlhorner Heide oder der Rheinsberger See bei Rheinsberg, der durch eine Erzählung Kurt Tucholskys Berühmtheit erlangte.

Ein hochinformatives Buch.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen