.

.

Rezension:Über 100 Rezepte rund um das schwarze Gold: für Kaffeespezialisten und alles mit und zum Kaffee

 Die Wiener hielten Kaffeebohnen zunächst für Kamelfutter!

Der Kaffee hat eine lange Geschichte, ursprünglich aus Äthiopien kommend, gelangte er über die Türkei nach Europa. In dem vorliegenden Buch erfährt man zunächst allerlei über die verschiedenen Kaffeesorten und weiß schließlich, dass die Sorte " Arabica " aus den blauen Bergen Jamaikas wohl die beste ist. Das hängt übrigens mit der dortigen Bodenbeschaffenheit zusammen. Lockere Vulkanerde ergibt eine milde, fast teeartige Sorte, die , so man sie behutsam röstet, ein feines, exzellentes Geschmacksergebnis erzielt.


Wichtig ist in welchen Geräten ( Kaffeemaschine, Pressokanne, Briki, etc.) der Kaffee gebrüht und aus welchen Tassen ( Haferl, Mokkatasse, Glas oder Schale, usw.) er getrunken wird. Schließlich dürfen außerdem bestimmte Zutaten, wie etwa Milch, Gewürze oder Kakao nicht fehlen. Wer hipp sein will, rührt z.B. Zimt-Kandis-Sirup ein! Die Kaffeezubereitung im Orient ist eine andere als in Wien oder in Rom oder gar in Flensburg! Im Orient gibt man Gewürznelken, Zimtstangen, Kardamonkapseln und viel Zucker in besagtes Getränk. Milch scheint hier augenscheinlich beim Kaffeegenuss unerwünscht!


Eine Fülle leckerer Kaffeerezepte wartet auf den neugierigen Leser. " Grafenkaffee" aus Tirol ist genau so verlockend, wie etwa " Caffe alla Borgia" aus Padua und " Kaffee Baharat" aus dem Orient lässt das Herz ebenso hoch schlagen, wie " Caffe Coretto" aus Italien.
Zu all den wunderbaren Kaffeespezialiäten werden leckere Rezepte für den kleinen Hunger verraten, so etwa " Tramezzini mit Tunfischcreme und Rucola" , " Schinkenkipferln", " Emparedados" und israelische " Falafel- Pitas ". Süßmäuler kommen aber auch nicht zu kurz! Wer mag, kann " Ameretti" oder " Cantuccini" " Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster", " Wiener Apfelstrudel" oder einfach nur ein paar gefüllte Datteln zubereiten und seine Gäste, seine Familie oder sich allein im stillen Kämmerlein mit diesen wohlschmeckenden Gaumenkitzlern verwöhnen.

Weil es augenblicklich sehr heiß ist, ( 34 Grad plus) werde ich mich jetzt mit einem " Iced Cappuccino " erfrischen. Wenn Sie neugierig auf das Rezept sind, dann kaufen Sie sich dieses wirklich interessante Buch möglichst bald ! Auf Seite 63 werden Sie das Geheimnis der diesbezüglichen Zutaten lüften!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen