.

.

Rezension. DVD- Hogarth´s Progress

Ein wichtiger Wegbereiter der modernen Karikatur


Auf dieser DVD wird das Leben und Werk des englischen Malers und Kupferstechers und Radierers William Hogarth (1697-1764) thematisiert. Man lernt zahlreiche Werke von ihm näher kennen. Die Kamera geht besonders nah an die Gemälde "Kurz nach der Hochzeit" und "Hogarths Dienerschaft" heran. Zu diesem Zeitpunkt allerdings, weiß man bereits viel vom Leben dieses Künstlers und versteht, wieso er bestimmten Motiven den Vorrang gab. Andrew Graham-Dixon führt durch Hogarths Geburtsstadt London, um auf diese Weise ein umfassendes Bild des Künstlers, der zugleich auch Kunsttheoretiker war, zu vermitteln.

Hogarth, der in einem schwierigen familiären Umfeld, auf das näher in der Dokumentation eingegangen wird, aufwuchs, beeinflusste durch sein Werk die satirische und sozialkritische Grafik bis ins 19. Jahrhundert. Seine Arbeiten verbinden satirischen Inhalte mit realistischen Schilderungen, eine körperlich- plastische Darstellungsweise, mit witzigen ikonographischen Details, die trotz der delikat behandelten Oberfläche, betont didaktisch ausgerichtet sind.

Ausführlich wird auf seine erste Radierfolge "Der Lebenslauf einer Dirne" (1732) eingegangen. Schon wenige Wochen, nachdem er diese auf den Markt brachte, gingen über 1000 Bestellungen für Kopien ein. Die DVD behandelt u.a. auch die 1735 entstandene Radierfolge " Der Lebenslauf eines Wüstlings".

Es bleibt nicht unerwähnt, dass Hogarths detailgenaue Beschreibung der Charaktere und Londoner Straßen, auch die Abbildung bekannter Personen den Künstler über andere Künstler seiner Zeit hinaushob. Besonders seine Porträts zeigen eine lebendige Charakterisierung der dargestellten Personen.

In seinen Spätwerken überzieht der damals sehr arrivierte Künstler die führende Gesellschaftsschicht mit Spott, indem er ihre Eitelkeit, ihren Hochmut und ihr Korruptionsgebaren offenlegt.

Rezension Helga König



Empfehlswerte Kunstdrucke von Hogarth, die man  bei Amazon kaufen kann.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen