.

.

Rezension: Mein Kneippbuch-Michaela Merten

Michaela Merten ist Kneipp-Botschafterin der Kurstadt Bad Wörishofen. Gemeinsam mit dem Kneipp-Experten Dr. Hans Horst Fröhlich  thematisiert sie im vorliegenden Buch die wesentlichen Elemente der Kneipplehre.

Das Behandlungsverfahren nach Kneipp basiert auf Beobachtungen und Erkenntnissen , die der Pfarrer und Naturheilkundler Sebastian Kneipp im 19. Jahrhundert bereits gemacht hat.  Die methodische Anwendung von Wasserbehandlungen, Bewegungstherapie und Pythotherapie waren für ihn die natürlichen Mittel, den Körper zu Heilen bzw. gesund zu erhalten.

Das Buch befasst sich zunächst mit der Kraft des Wassers, d.h. es thematisiert Kneipps Hydrotherapie Weshalb ist Wasser so  gesund? Welche Aufgabe hat die Wassertherapie? Merten erklärt dies dem Leser gut nachvollziehbar und verdeutlicht nicht zuletzt, dass Wassergüsse die Nerven, den Kreislauf und die Drüsen anregen. Man erfährt,  was die einzelnen Güsse bewirken und wie man sie zu bewerkstelligen hat. Knieeguss, Armguss,  Nackenguss etc, alles wird genau beleuchtet. In den Knie- und auch in den Armbeugen befinden sich Nerven- und Gefäßästelungen, die durch die zarte Haut an diesen Stellen besonders gut mit Güssen provoziert werden können, (vg.: S.21). Für Vielleser und Kopfarbeiter  werden  Augengüsse empfohlen. Diese Güsse sollen allerdings nicht länger als 2 Sekunden andauern.

Man erfährt alles über warme, ansteigend warme, kalte und wechselwarme Bäder und in diesem Zusammenhang , wozu ein Fußbad, ein Armbad, ein warmes Sitzbad etc. zweckdienlich sind.

Wellness im Wasser wird genauer erklärt, hier erfährt man auch ,was man unter Floaten und Watsu zu verstehen hat. Waschungen und Dämpfe, aber auch Wickel sind weitere Themen. Kalte Wickel sind gut bei fieberhaften Erkrankungen und feucht-heiße Wickel beispielsweise eignen sich bestens bei  Muskel- oder Gelenkverletzungen, auch sollen sie bei rheumatischen Beschwerden helfen.  Der feucht-heißen Brustwickel mit Senf, der Quarkwickel, der der kalte Brustwickel mit Lehm  und viele andere Wickelarten führen zu erstaunlichen Ergebnissen und ersparen so manchen Arztbesuch.

Wassertreten, Taugehen und Schneegehen werden fokussiert. Es wird nicht außer Acht gelassen, dass Bewegung den Stoffwechsel aktiviert und es werden verschiedene Arten, sich zu bewegen  näher erörtert, bevor Dr. Fröhlich die Kräutergärten in Bad Wörishofen vorstellt. Man erfährt, welche Kräuter  Magen-Darm-Beschwerden beseitigen, die heilenden Pflanzen für Leber und Galle werden genannt und auch die Kräuter, die gegen Erkältungsbeschwerden wirken. Kräuter, um gut einschlafen zu können und solche, die Kreislaufbeschwerden lindern, werden ebenso wenig ausgespart, wie jene die man bei schmerzenden Knochen und Gelenken anwenden soll. Männer, die an Prostatabeschwerden leiden, sollten Brennesselwurzeln und Kürbissamen zu sich nehmen. Die Hormonschwankungen bei Frauen können  durch Mönchspfeffer ausgeglichen werden.

Sehr gut beschrieben ist das IV. Kapitel im Buch, das sich mit dem inneren Gleichgewicht befasst.

Ich erlaube mir an dieser Stelle die Tipps für ein paar sonnige Momente im Alltag aus dem Buch zu zitierten:"
 - Lächeln Sie sich morgens nach dem Aufstehen im Spiegel zu und sagen zu sich, wie großartig sie sind
-Schenken Sie sich eine Blume und stellen Sie mitten auf Ihren Tisch.
-Schreiben Sie einer Freundin oder einem Freund etwas Nettes und schicken Sie es ihm/ihr, wenn es keinen besonderen Anlass gibt
-Behandeln Sie andere Menschen so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Haben Sie für jeden ein freundliches Wort.
-Machen Sie einen Termin mit sich, jeden Tag 30 Minuten, in denen Sie nur das tun, worauf Sie Lust haben.
- Erinnern Sie sich an die glücklichsten Tage in ihrem Leben und notieren Sie diese.
-Finden Sie heraus, was Sie an Überzeugungen gewonnen und an Erfahrungen gemacht haben, die Sie weitergeben möchten
-Kontrollieren Sie Ihre Gedanken und bewerten Sie ihre Mitmenschen nicht. jeder ist genau so liebenswert wie Sie- einfach nur anders.
-Suchen Sie nicht nach dem Sinn des Lebens- geben Sie ihm einen."

In der Folge liest man Erhellendes über Meditation, erhält gute Tipps, wie man besser einschlafen kann, wird  mit einer wirklich gesunden Küche vertraut gemacht und bekommt viele Rezepte für wohltuende Bäder,  für Fitmacher-Saftcocktails und  für wärmende Suppen.

Wenn Sie den Himmel auf Erden in Ihrer Badewanne haben möchten, dann  geben Sie  4 Tropfen Vanille, 3 Tropfen Ylang-Ylang und 3 Tropfen Orange ins warme Wasser. Lassen Sie sich überraschen.:-))




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen