.

.

Rezension : Horst Janssen- Mönchteich

Dürfen die das?


Der leider schon verstorbene Künstler Horst Janssen hat hier ein witziges, leicht frivoles Kunstwerk geschaffen. Er setzt zwei Fröschen beim Liebesspiel ein Denkmal, die sich von ihrem Tun auch im "Mönchsteich", unwissend wie sie nun mal sind und damit ihrer Natur folgend, nicht abhalten lassen.

Der Fortpflanzungstrieb fordert seinen Tribut bei Tieren und bei Menschen. Dieser Tatsache sollte Rechnung getragen werden, dann gibt es keine Verwerfungen, auch im "Mönchsteich" nicht, so die kluge Aussage des Bildes.

Der Kunstdruck 37X71 cm besticht durch seine harmonisch konzipierten Naturtöne. Er verträgt keinen Rahmen, sondern sollte nur unter Glas gelegt werden, um die sexuelle Freiheit, die das Bild zum Ausdruck bringt, nicht zu minimieren. Dieser Akt soll nicht in einen Rahmen gepresst werden.

Mit Fröschen assozieren die einen Wettervorhersager, die anderen verwunschene Prinzen. Wenn solche Frösche sich in junge Männer verwandelt haben, geht man mit ihnen doch gerne im "Mönchsteich" schwimmen. :-))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen