.

.

Rezension: Marmeladen, Öle, Chutney, 250 Feinschmeckerrezepte

Wissen Sie wie man " Orange Curd mit kandierten Orangenschalen" zubereitet?

Dieses Buch enthält 250 Feinschmeckerrezepte für Marmeladen, Öle, Chutneys, Konfitüren, Getränke, Gelees, Essige und Saucen, deren Geschmackspalette sich von klassisch süß bis feurig scharf bewegt.

Im ersten Teil des Buches wird man zunächst mit Grundtechniken und -rezepten, den wichtigsten Zutaten, der Ausstattung, dem Füllen und Verschließen von Gläsern und dergleichen mehr vertraut gemacht.

In der Folge erhält man Grundinformationen wie man Konfitüren und Marmeladen und in diesem Zusammenhang auch wie man Zitronenmarmelade und kandierte Früchte zubereitet, lernt Gemüse einzulegen, zum Beispiel Dillgurken oder auch Kürbis-Mus zuzubereiten. Gefallen haben mir die vielen Möglichkeiten, Tomaten zu konservieren. Der selbstgemachte "Tomaten-Ketchup" schmeckt ungleich besser als der gekaufte, nicht zuletzt weil hier vollständig auf Zucker verzichtet wird. Superlecker auch sind die "Mix Pickles mit Ingwer und Minze". Der milde Reisessig führt natürlich zu einem besseren Geschmacksergebnis als die Essigsorten, die bei den Industrieprodukten verwendetet werden.

Besonders gefallen haben mir die Rezepte für scharfe, würzige und salzige Leckereien und hier insbesondere die Rezepte zur Senfzubereitung, für rote Currypaste, Chillies in Essig, scharfe Pfeffersauce(mit grüner Mango und vielen roten Chillies), für Ingwerwein und diverse leckere Chutneys.
Erstaunt bin ich immer noch, was man alles aus Äpfeln und Birnen kreieren kann, beginnend mit einem würzigen "Holzapfelgelee mit Nelken" und endend mit "Süß-sauren Gewürzbirnen".
Sehr schön auch sind die Rezepte für Zitrusfrüchte, die unterschiedlichen Orangenmarmeladen, die auf dem Frühstücktoast nicht nur Engländern schmecken, die " Kumquats in Wodka und Cointreau" , aber auch die "Marokkanischen Zitronen", die in Salz eingelegt werden.

Bei den Beeren-Rezepten finde ich die "Stachelbeersauce" besonders bemerkenswert und bei den Steinobstrezepten den "Aprikosenlikör", die "Gewürzten Pfirsiche", den "Schlehen-Gin" und die "Gewürzten Pflaumen", die sich als delikate Beilage zu Fleischgerichten eignen.

Haben Sie schon einmal einen "Kompott von Trockenfrüchten mit Pekannüssen" goutiert? Das Rezept findet man unter der Rubrik "Trockenfrüchte". Dort erfährt man u.a. auch, wie man ein "Dattel-Orangen-Chutney" zubereitet.
Über Rezepte mit Nüssen, Kräutern und anderen Zutaten wird man zum Schluss aufgeklärt. Wie köstlich eine "Holundersauce" zum Fasan munden kann, erahnt man bereits, wenn man sich in die Zutaten für die Sauce vertieft. Aromatisierte Essige und Öle selbst herzustellen kann ich nur empfehlen. Eine Scheibe geröstetes Brot mit Tomaten und etwas Kräuteröl, dazu ein Glas Wein, was will man mehr?
Ein überaus gelungenes Kochbuch.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen