.

.

Rezension:Das ultimative Barbuch

Der Autor dieses Prachtbandes, der die Welt der Spirituosen und Cocktails auf 816 Seiten näher beleuchtet, ist Andre Domine. Die unzähligen, eindrucksvollen Ablichtungen wurden von den Fotografen Armin Faber und Thomas Pothmann gemacht. Die Rezepte im " Cocktail- Kapitel " entstammen der Feder des Fachautors Mathhias Stelzig.

Bevor ich auf den gesamten Inhalt des Buches eingehe, möchte ich zunächst ein paar Bemerkungen zum Kapitel " Cocktails und andere Drinks " machen.

Die Cocktail-Kultur entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in den USA. In den 1920er Jahren wurden Cocktail-Bars zu einer amerikanischen Institution. Wenig später etablierten sich auch in Europa die ersten Cocktail-Bars.

Stelzig stellt eine große Anzahl sehr delikater Cocktailrezepte vor, anregende Bitter-Aperitifs, Champagner-Cocktails, Manhattens, Sours, Martini und Gin Drinks, Wodkas, Shotters und Shortdrinks, klassische Multitalente, wie Bahia oder Strawberry -Margarita, klassische Legenden, wie Pimm`s No.1, klassische Longdrings, Highballs, wie Cuba Libre, Fizzes und Collinses ( bei diesen werden die Zutaten nicht geschüttelt, sondern im Glas verrührt und anschließend zumeist mit etwas Soda aufgegossen) , Daisies und Crustas, Juleps und Smashes, Bowlen, Sangrias, Coolers und Cobbers, Daiquiris, tropische Sunrises, Margaritas, Coladas, Punches und Swizzles, Chacaca Drinks, wie Caipirinha, Mocktails mit Schuss, Spicy Drinks, Fancies, Molukular Drinks, Flips, Eggnogs, Pick me ups, After Dinner Drinks, Sweet Drinks, Cold Coffee Drinks, Pousse -Cafes, heiße Punsche, Slings und Toddies, Hot Coffee Drinks, Sherbets und Freezes, , alkohohlfreie Mocktails, Limonaden , Smoothies und Milchmixgetränke.

Allein dieser Rezepte wegen lohnt es sich, das Buch zu erwerben, aber es kommt noch viel besser: auf den restlichen 703 Seiten erfahren Sie wirklich alles, was Sie über Spirituosen wissen sollten.

Gleich zu Anfang wird verdeutlicht, was man unter Alkohohl zu verstehen hat und welche Gesundheitsrisiken bei erhöhtem Genuss entstehen. Dann wird man mit dem Geheimnis der Destillation vertraut gemacht, um schließlich historisch Interessantes zu Bars zu erfahren, dabei werden selbstverständlich auch die legendären Bars in Havanna thematisiert, wo Hemingway seiner Liebe zu Daiquiris frönte.

Dem Barkeeper ist ein Kapitel gewidmet, über hilfreiche Utensilien wird man aufgeklärt, Gläser , aber auch das Eis in der Bar werden fokussiert und man erfährt, dass schon die alten Griechen mit Schnee und Eis kühlten. Große Eiswürfel kühlen länger, deshalb dürfen sie in Longdrings nicht fehlen. Chrashed Eis allerdings kühlt schneller.

Man wird über Fruchtsäfte, Limonaden und Wässer informiert und lernt den Unterschied zwischen Läuterzucker und Sirup kennen, bevor man die Grundtechniken des Mixens erlernt.

Dann folgen überaus erhellende Erklärungen im Hinblick auf Spirituosen. Zur Sprache kommen Cognac, Armagnac und andere Brandys, dabei werden stets neben generellen Erläuterungen auch immer ausgewählte Marken vorgestellt. Über den Aufstieg des Tresters und der Traubenbrände wird informiert, in diesem Zusammenhang ist der Grappa ein großes Thema. Wie dieser entsteht wird gut nachvollziehbar erklärt. Ausgewählte Eaux-de-vie de Marc sorgen für Interesse aber auch Obstbrände, beginnend mit Calvados, gefolgt von Birnen-, Kirsch-, Pflaumen-, Marillen-, Himbeerbränden und anderen mehr.

Breit gefächert wird man über Whisky und Bourbon aufgeklärt, besonders interessant sind die Infos über Malt -Destillationen. Auch hier wird wieder mit ausgewählten Marken aufgewartet.

Getreidebrände, wie Korn und Wodka, Gin und Aquavit werden thematisiert, Rum, Cachaca und Tequila, Absinth, Pastis, Anis, Vermouth, Weinaperitifs, Liköre und verstärkte Weine bleiben auch nicht ausgespart. Immer erfährt man alles über die Herstellung und Näheres über die jeweiligen Spitzesprodukte.

So weiß man auch nach der Lektüre die vielen Sherry- und Port-Typen zu unterscheiden und achtet beim nächsten Kauf von Marsala auf wirklich gute Qualität.


Dieses Buch ist das ultimative Weihnachtsgeschenk für Männer und Frauen, die mehr über Spirituosen wissen wollen und sich mit bloßem Verkonsumieren von Spirituosen nicht zufrieden geben.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen