Klicken

Klicken

Rezension: Tschaikowsky Zum Träumen (Audio CD)

Peter Tschaikowsky ( 1840-1893) war ein äußerst sensibler und neurotischer Mensch. Sein Leben war oft schmerzlich und manchmal sogar qualvoll. Auf geniale Weise verstand er es jedoch , diese Erfahrung in einige der schönsten romantischen Melodien zu verwandeln.

Das "Klavierkonzertes Nr. 1" ( siehe CD) gehört zu Tschaikowskys beliebtesten Kompositionen, weil sie seine Leidenschaft für Melodie erkennen lässt und den ganzen Umfang seiner Ausdruckskraft deutlich machen.

Die "Serenade für Streicher in C-Dur op.48 " ist eines der einfallreichsten Werke Tschaikowskys , weil der Komponist hier nicht den strikten Regeln der symphonischen Form unterworfen ist, sondern seiner Liebe zur Melodie freien Lauf lassen kann.

Das " Violinenkonzert in D-dur op. 35" ist nach dem Ersten Klavierkonzert Tschaikowskys sein erfolgreichstes und beliebtestes Werk für Soloinstrument und Orchester.Wie andere romantische Komponisten auch, verlegt sich Tschaikowsky mehr auf die lyrischen als auf die strukturellen Möglichkeiten der Musik und macht mit dem Violinenkonzert keine Ausnahme.

Obschon die Fülle an technischen Schwierigkeiten große Anforderungen an die Virtousität des Solisten stellt, handelt es sich keinesfalls um ein bloßes Schaustück , und in jedem Augenblick betont das Instrument seine individuelle Natur. Tschaikowkys romantischer " Schwanensee" gehört zweifelsohne zur beliebtesten Ballettmusik überhaupt.Hier verarbeitet er die uralte Suche nach unerreichbarer Liebe, Schönheit und Vollkommenheit und fasst damit alle Ideale des romantischen Balletts zusammen.

Träumen Sie bei dieser Musik vom goldenen Zeitalter des Balletts und lassen dabei die hübschen Tänzerinnen auf Degas Gemälden vor ihrem geistigen Auge zu Tschaikowskys " Schwanensee Op. 20.- Andate auf" Zehenspitzen balancieren.

Die Auswahl der Stücke ist sehr gut, die Klangqualität o.k.!
Empfehlenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen