.

.

Rezension:Die besten Lebensweisheiten der Welt: Eine sorgsame Auswahl der berühmtesten Sentenzen, die tiefe Einsicht in die Dinge des Lebens geben (Gebundene Ausgabe)

" Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir es nicht wagen, und so herzlich zu geben, wie wir sind."( Albert Schweitzer),
Die Schriftstellerin Katharina Maier ist die Herausgeberin dieses Buches, das, wie man dem Untertitel entnehmen kann, eine sorgsame Auswahl der berühmtesten Sentenzen enthält, die tiefe Einsicht in die Dinge des Lebens geben.

Die Sentenzen sind Oberbegriffen unterstellt. Die Oberbegriffe, wie etwa Neid, Reichtum, Tränen etc. sind alphabethisch geordnet.

16 Zitate findet man unter dem Begriff "Neid", der bekanntermaßen eine deutsche Eigenschaft sein soll. Es ist bezeichnend, dass nur fünf Deutsche im Buch den Begriff reflektiert haben. Wilhelm Busch, Marie von Ebner -Eschenbach, Goethe, Heinrich Heine und Schopenhauer. Ich fand allerdings den Gedanken des niederländischen Philosophen Baruch Spinoza am tiefgründigsten:"Diejenigen, von denen man glaubt, sie wären die bescheidensten und demütigsten Menschen auf der Welt, sind für gewöhnlich die hochfahrendsten und neidischsten überhaupt."

36 Sentenzen zum Oberbegriff "Menschen" kann man studieren. Zwei Sentenzen muten wie ein Dialog an: Hermann Hesse schreibt:"Es gibt nichts so Böses, Wildes und Grausames in der Natur wie den Normalmenschen."

Wie eine Entgegnung auf diese doch sehr pessimistische Sicht liest sich der Gedanke Mahatma Gandhis:"Du darfst den Glauben an die Menschheit nicht verlieren. Die Menschheit ist ein Ozean, und selbst wenn ein paar Tropfen im Ozean schmutzig sind, bleibt der Ozean selbst doch rein."

Ich kannte einen Menschen, der sich immer wieder mit dem Begriff "Traum" befasst hat. An diesen Menschen musste ich denken als ich die 19 Sentenzen zu diesem Begriff las. John Lennon sagte dazu etwas m.E. sehr Bemerkenswertes. "Ein Traum, den man alleine träumt, ist nur ein Traum. Ein Traum, den man gemeinsam träumt, ist Wirklichkeit."

Zum Thema "Vergeben" gibt es ebenfalls 19 Sentenzen. Mahatma Gandhi, einer der weisesten Menschen, der je gelebt hat, sagt den entscheidenden Satz."Die Schwachen können niemals vergeben. Vergebung ist eine Eigenschaft der Starken."

Ein sehr gutes Buch.

5 Sentenzen aus dem Buch: 
"Ein Feigling ist unfähig, Liebe zu zeigen, die ist das Vorrecht der Mutigen" (Mahatma Gandhi)

"Die Sehnsucht nach wahrer freundschaft und Liebe ist ein Vorrecht zarter und gebildeter Seelen" ( Wilhelm von Humboldt)

"Wenn du etwas wirklich verstehen willst, dann versuche , es zu ändern" ( Kurt Lewin)

"Der Mensch bringt sogar die Wüste zum Blühen. Die einzige Wüste, die ihm noch Widerstand bietet, befindet sich in seinem Kopf"(E. Kishon)

" Das Lachen ist die Sprache der Seele" ( Pablo Neruda)











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen