.

.

Schnitt für Schnitt

Wie zerlegt man einen Seeteufel?

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Hobby-Koch. Wie schneidet, tranchiert, filetiert und torniert man richtig
und zwar verschiedene Gemüse- und Kräutersorten, Obst, Fleisch und Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte aber auch Brot, Gebäck und Kuchen?

Marianne Lump, die Autorin dieses Buches, wartet zunächst mit den Grundlagen  der Messerkunde auf. Wie nutzt man gute Messer? Wo bewahrt man sie auf? Wie schärft man sie und wie hält man sie sauber?

Alle diese Fragen werden gut beantwortet, bevor die Anatomie eines Messers thematisiert wird. Erklärt wird die Spitze, Klingenblatt, Schneide, Kropf, Erl, Griff, Hohlnieten. Dann werden Messerarten textlich aber auch im Bild vorgestellt, erklärt, weshalb Schneidebretter wichtig sind und wie man Messer fachgerecht schärft.

10 Regeln zum Messerschärfen sollte man beachten. Erst dann sollte man sich in die Grundlagen der Schneidetechnik vertiefen. Gut erklärt und visuell dargestellt werden: die Hammertechnik, die Tunneltechnik,
Rolltechnik, Krallengriff, Hebeltechnik,  lange gleichmäßige Scheiben schneiden, Hebeltechnik und Kreuztechnik.

In der Folge dann wird gezeigt, wie man Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, ja einfach alles schneidet. Besonders hilfreich finde ich die Beschreibung zum Zerkleinern von Ingwer, zum Zerteilen  von Artichocken, zum  Zerlegen von Ananas,  aber auch  das Häuten und Filetieren eines Seeteufels  und das Vorbereiten von Kalamar und Tintenfisch sind bestens erklärt.

Ein wirklich brauchbares Buch für die Küchenbibliothek, das ich gerne weiterempfehle.