.

.

Rezension: Concert of Angels (ear Book)

Auch liebe Engel öffnet mir/ - Ich aß vom bitteren Brote - /Mir lebend schön die Himmelstür- Auch wider dem Verbote"., (Lasker Schüler, aus: Mein blaues Klavier) 
In allen Jahrhunderten waren Menschen von Engeln fasziniert und Künstler unterschiedlicher Epochen interpretierten sie jeweils auf ihre Weise. Engel sind die beflügelnden Boten des Friedens. Im christlichen Kulturkreis ist der Engel Gabriel untrennbar mit der Ankündigung der Geburt Jesu verknüpft. Gott selbst ist der Schöpfer und Bildner der Engel. Er hat sie aus dem Nichtsein ins Sein gerufen, nach seinem Bilde geschaffen als eine körperliche Natur, eine Art Wind und unstoffliches Feuer. Engel begleiten die Menschen durch alle Lebensphasen. Engel sind auch Wegbegleiter ins himmlische Reich, wo Menschen wie Engel werden sollen. 
Das vorliegende earBook verzichtet bei seiner musikalischen und visuellen Huldigung dieser Lichtgestalten vollkommen auf Begleittexte. "Während man sich in die wunderbare Gemäldablichtungen von Engelsdarstellungen aus der Renaissance- und Barockzeit vertieft, tragen die zauberhaften Klänge himmlischer Chormusik, Verkündigungsmusik, barocker Pauken und Trompeten aber auch Spärenklänge auf den vier dem Buch beigefügten CDs dazu bei, dass man sich beinahe wie im Himmel fühlt. 
Man hört u.a. Stücke von Händel, Schütz, Bach, Mozart, Brahms, Gallus, Reger, Mendolsohn, Bartholdy, Biber, Vejvanovsky, Weichlein, Purcell, Caldara, Kerzinger, Falsch, Bruckner, Bizet, Mozart, Gluck, Boccherini, Prokoviev, Hindesmith und Mahler,doch mir scheint, dass Christoph Willibald Glucks " Reigen seliger Geister" aus Orpheus und Euridike himmlischer Spährenmusik am nächsten kommt.  
Die CDs sind von bester Klangqualität. Die wunderbaren Stücke der oben angeführten Meister werden von bekannten Orchestern gespielt und von namhaften Interpreten, wie etwa Peter Schreier vorgetragen. Zu den Dirigenten zählt u.a. Kurt Masur.  
Die wohl zauberhaftesten Engeldarstellungen stammen von Raphael. Gezeigt wird im Buch u.a. der berühmte Ausschnitt aus dem Gemälde " Die Sixitinische Madonna", um 1513. Wunderschön sind Guercinos " Die Schutzheiligen von Modena", die Putten aus Tizans "Huldigung der Venus", Jean- Baptist Greuzes "Kopf des Armor" , aber auch Fra Angelos "Trommelnder Engel". 
Sehr empfehlenswert, sowohl der Musik als auch der Bilddarstellungen wegen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen