.

.

Rezension: Yehudi Menuhin-10 CD-Set

Lieben Sie Brahms?,

Ich hatte das große Vergnügen Sir Yehudi Menuhin ( 1916-1999) zu Beginn der 90er Jahre in Wiesbaden erleben zu dürfen. Ein unvergesslicher Eindruck!

In Wiesbaden bin ich jetzt- fast 2 Jahrzehnte später- auf dieses wunderbare 10 CD-Set mit Klängen des großen Meisters gestoßen und habe entdeckt , dass Amazon sie recht kostengünstig zum Kauf anbietet. Wer Freude an klassischer Musik hat, sollte sich die Box kaufen. Menuhin spielt wundervoll!

Der amerikanische Violinist, Dirigent und Philantrop präsentiert hier auf der Geige Stücke von Bach, Mozart, Beethoven, Vieuxtemps, Elgar, Nielsen, Bartok, Bruch, Schumann, Franck , Dvorak und Tschaikowsky auf höchstem Niveau.

Die Aufnahmen sind alle sehr gut , obgleich auch solche aus den 30er Jahren dabei sind, wie etwa "Hungarian Dances" von Brahms, aufgenommen 1934/36 oder auch " Violin Concerto in B minor, op. 61 " von Elgar, aufgenommen 1932.

Während ich meine Kauf-Empfehlung in wenigen Worten zum Ausdruck bringen möchte, höre ich " Piano Trio in A minor , op. 50 " von Peter Tschaikowsky. Hier spielt Yehudi Menuhin die Violine und Hephzibah Menuhin das Piano. Diese Aufnahme ist von 1939 und dennoch von bester Klangqualität.

Die meisten Stücke , auf den CDs sind übrigens im 19.Jahrhundert und 20. Jahrhundert komponiert worden. Bruch, Bartok und Elgar nehmen einen breiten Rahmen ein.

Das Preis- Leistungsverhältnis ist o.k.! Sehr zu empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen