.

.

Rezension: Bild mit Rahmen: Michelangelo Buonarroti, David, detail of, 51 x 70 - Aluminium Basic M: Silber matt

Ein männliches Schönheitsideal. Hocherotisch
Jeder gebildete Mensch kennt Michelangelos "David". Ich finde es besonders reizvoll, dass man bei dieser Kunstreproduktion seinen Körper außen vor gelassen hat, obschon er es natürlich verdiente gezeigt zu werden. Die Fantasie hat allerdings auf diese Weise die Möglichkeit, Davids Körper nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.
David muss in der Fantasie nicht zwingend mit leicht gespreitzem Spielbein auf einem Felsvorsprung stehen. Sein Kopf ist herausfordernd und spannungsgeladen nach rechts gedreht und wirkt doch sehr ruhig. Ich finde , dass er eine wirklichkeitserfüllte, geistige Schönheit dokumentiert.

An diesem Herren sollten sich Body-Builder ein Beispiel nehmen. Nichts an ihm ist profan. David ist einer der erotischsten Männer auf dieser Erde. Leider ist er aus Mamor und nicht aus Fleisch und Blut. Schade.
Wieso fällt mir jetzt Schiller und und seine Laura ein?: "Deine Blicke - wenn sie Liebe lächeln,/ Könnten leben durch den Mamor fächeln,/ Felsenadern Pulse leih`n/ Träume werden um mich her zu Wesen/ Kann ich nur in Deinen Augen lesen: Laura, Laura, mein!" :-))
Ein schöner, qualitativ zufriedenstellender Kunstdruck, der gewiss fantasiebegabte Betrachter anspricht. Der Rahmen ist perfekt gewählt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen