Klicken

Klicken

Rezension: The Best Of - The Best Of Rimsky-Korssakoff

"Träume sind Brücken zwischen Himmel und Erde." ( Andreas Tenzer),

Nachdem Rimsky -Korssakoff ( 1844- 1908) eine Karriere als Marineoffizier zugunsten seiner wahren Liebe, der Musik aufgegeben hatte, schuf er eine Reihe von hervorragenden Kompositionen und orchestrierte zahlreiche Werke großer Komponisten seiner Zeit.

Möchte man einen ersten Eindruck vom künstlerischen Schaffen dieses Komponisten erhalten, ist man bestens beraten diese CD zu hören. Die Klangqualität ist gut.

Auf die Nennung der Interpreten wird im Begleittext verzichtet. Für Einsteiger ist dies allerdings unerheblich. Man möchte sich ja zunächst auf das Werk des Meisters konzentrieren.

Sehr schön sind die beiden Auszüge aus " Scheherazade ". Rimsky-Korssakoff legte in der farbenreichen Suite die Märchen aus " Tausendundeiner Nacht " zugrunde und hoffte, dass die Fantasie seiner Hörer einen ähnlichen Weg einschlagen würde. Die zu hörenden Kompositionen bieten eine glänzende Vielfalt von Klangfarben und fantasievollen musikalischen Motiven, die die Vorstellung und die Gefühle der Hörer ansprechen.

Der dritte Satz " The young Prince an the young Princess " gibt Korssakoff sich wunderbaren Klängen und Farben hin. Die zarte, wie verliebte Melodie beschwört mit ihrer leicht schwermütigen Schönheit ein Bild von Liebenden, die sich zärtlich umarmen.

In der Mitte des Schlusssatz " Festival at Bagdad-The Sea " schildert der Komponist die gewaltige Szene eines Schiffbruchs. Den anschwellenden Wogen und den dunkler werdenden Wolken vergleichbar, bietet der Komponist alle Möglichkeiten des Orchesters auf. Ein gewaltiger Höhepunkt wird erreicht, das Rasseln der Becken erinnert an das Brechen mächtiger Wogen. Man meint zu hören, wie Sindbads Schiff gegen die Felsen geschleudert wird.

Beeindruckend sind auch die Auszüge aus " Capricco espagnol " und aus der " Symphonie Nr. 2 " .

Grandiose Musik, die zum Träumen anregt.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist erfreulich.

Empfehlenswert.












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen